Jochpass

Und schon wieder einen Pass weniger auf der ToDo Liste! Nach dem Samstag mit Masterarbeitabgabestress verbringen wir zwei Tage bei der Familie in Hasliberg, ehe wir den Rückweg mit einer ebenfalls schon länger geplanten Wanderung abschliessen. Mit der Gondelbahn schweben wir Richtung Alpentower, wo uns natürlich wieder einmal der Nebel verschluckt. Der Weg Richtung Balmeregghorn ist trotzdem wunderschön, immer wieder gibt der Nebel auch für kurze Zeit die Aussicht frei.

Mystisch unterwegs richtung Balmeregghorn

Mystisch unterwegs richtung Balmeregghorn

Ab dem Balmeregghorn hat sich der Nebel dann definitiv aufgelöst und wir geniessen den Tiefblick auf Melchsee Frutt so wie den Tannensee, unser nächstes Zwischenziel. Am See ist es Zeit für eine Pause…erstaunt beobachten und amüsen wir uns ab dem Fruttli Zug, ein Europapark Zügli, das die ganz Lauffaulen von Melchsee Frutt hier hoch kart. Sachen gibts..

Melchsee Frutt

Melchsee Frutt

Bei der Tannalp entscheiden wir uns für den Weg via Schaftal, Oberi Gumm. So geniesst man einen schönen Blick auf den tieferliegenden Engstlensee bevor man dann auf den Jochpass absteigt.

Blick zurück zum Tannen- und Engstelnsee

Blick zurück zum Tannen- und Engstelnsee

Vom Jochpass aus ist das Ganze dann nur noch Formsache und eine Frage von Lust und Kondition. Wem das eine davon, oder auch beides, fehlt, der kann die Strecke bis nach Engelberg beliebig mit Bähnli oder Trotinett Unterstützung abkürzen. Wir gehen noch zu Fuss bis zum Trüebsee und haben dann auch langsam genug, so dass wir mit dem Gondeli bis Engelberg fahren.

Wenn wir nun schonmal in Engelberg sind, wollen wir uns wieder einmal ein feines Cordon Bleu im Hotel Spannort gönnen. Doch wir stehen vor geschlossenen Türen, das Hotel ist momentan geschlossen und öffnet erst 2017 wieder. Die 50% Rabatte in diversen Sportläden verkürzen die Wartezeit auf den nächsten Zug und in Luzern gibt es dann halt Chügelipastetli anstatt Cordon Bleu. Auch gut!

This entry was posted in Hiking and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *