Lego-Stadt Sisimiut

gl2018_header

Welch ein ungewohnter blumiger Duft an unseren Kleider, als wir diese frisch gewaschenen und getrockneten (im Gästepreis inklusive) zurückbekommen. Als wir erneut auf Erkundunstour in Sisimiut gehen, finden wir auch die lokale Bäckerei.
Die Inhalte der Sandwiches werden uns durch gestikulieren erklärt, da uns englisch nicht weiterbringt und wir kein Kalaallisut sprechen. Gleich geht es uns, als wir nach einer Apotheke fragen.

Schwarzes Haus links nach der grossen Kreuzung? Nichts einfacher als das. Es sind ja alle Häuser in verschiedenen Farben angemalt, denn die Alternative wäre der Strassenname “Aqqusinersuaq”. Im Allerleiladen mit Heilmittelecke erfahren wir, dass einige Tage zuvor etwa 100 Personen der HSBC in einer Wohltätigkeitsaktion für WaterAid den ACT gelaufen sind. Wir sind froh darüber, dass wir auf der Suche nach der Einsamkeit dem Pulk nicht begegnet sind.

Sisimiut - Ortsansicht mit Nasaasaaq im Hintergrund

Sisimiut – Ortsansicht mit Nasaasaaq im Hintergrund

Im einzigen Kaffee mit Free-WiFi treffen wir den einen oder anderen Wanderer wieder. Das Lokal ist gut besucht von Touristen, weil a) das Hotel-WiFi langsam und überteuert ist und b) das Datenpaket des Mobilfunkanbieters nocht teurer ist. Für uns ist es eine gute Gelegenheit, die weitere Reise zu Organisieren und uns über die Wetterbedingungen zu informieren oder einfach ein neues Buch herunter zu laden.

Schlittenhündlein

Schlittenhündlein

Besonders gefällt uns der Blick über die Stadt, als wir auf einem Hügel das Treiben der Stadt beobachten. Alles ist wie eine Truman Show. Eine kleine Stadt, die sich künstlich beschäftigt, weil es sonst nichts zu tun gibt. Taxis und Ortsbus fahren unablässig die gleichen Routen, Bewohner laufen aus langweile die Strasse auf und ab. Und der Radbagger verschiebt Erdmassen mit voller Schaufel quer durch die Lego-Stadt. Durch das Expeditionsschiff erlebt die Stadt eine Invasion von Personen mit roten Jacken, diese lassen sich vom Hügel herab besonders gut erkennen.

Sisimiut Ortsansicht vom Hügel herab.

Sisimiut Ortsansicht vom Hügel herab.

Am Abend des 25.08 steigen wir endlich an Board der M/S Sarfaq Ittuk, dem grönländischen Postschiff. Baaj (Auf Wiedersehen) Sisimiut, auf geht’s nach Ilulissat!

Die MS Sarfaq Ittuk im Hafen von Sisimiut

Die MS Sarfaq Ittuk im Hafen von Sisimiut

Dramatische Stimmung beim Verlassen des Hafens

Dramatische Stimmung beim Verlassen des Hafens

Immer noch dramatische Stimmung

Immer noch dramatische Stimmung

This entry was posted in Arctic Circle Trail, Grönland, Hiking. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *