Preda – Crap Alv

Den Familienschlittelausflug nach Bergün nutzen wir noch für eine schöne Schneeschuhtour, welche ebenfalls in Preda startet. Am Vortag war das Schlitteln schon eher Wasserskifahren und stellte harte Testbedingungen an die Goretexkleidung. Am Sonntag hat sich der Regen jedoch in Schnee verwandelt und es herrschten ideale Schneeschuhbedingungen.

Beim Start der Schlittelbahn bzw dem Hotel Preda Kulm folgen wir dem ausgeschilderten Globaltrail welcher zuerst der Passstrasse Richtung Albula entlang führt. Bei Preda Dadains zweigt man dann von der Strasse auf den Sommerwanderweg ab, welcher stetig bergauf bis nach Palpuogna führt. Hier kehrt die ausgeschilderte Tour bereits um zurück nach Preda, was sehr schade ist, denn der schönste Teil liegt noch vor uns. Wir verlassen daher den Globatrail und folgen nun wieder der Passstrasse bis nach Crap Alv, wo wir ein wenig die unverhofften Sonnenstrahlen geniessen.

Auf der Passstrasse nach Crap Alv

Auf der Passstrasse nach Crap Alv

In Crap Alv wechseln wir dann die Albulaseite und folgen dem Wanderweg zurück zum Lai da Palpuegna. Nachdem wir uns durch unerwartet tiefen Schnee gekämpft haben, folgt ein Trail durch den verschneiten Wald und entlang dem  halb zugefrorenen See. Wunderschön und wie gemacht für die Schneeschuhe.

IMG_20170305_121114

Auf der anderen Flussseite durch den Wald…

IMG_20170305_121504

Und wieder zurück zum Lai da Palpuegna

Am Ende des Sees halten wir uns weiterhin auf dem Wanderweg auf der linken Seite der Albula, auch dieser ist für Schneeschuhläufer ein Traum. Bei der zweiten Brücke wechseln wir dann die Albulaseite und gelangen nach 3 1/2 Stunden zurück nach Preda.

 

This entry was posted in Schneeschuhwandern and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *